BlizzCon: Blizzard und der Fan Aufschrei!

Die diesjährige BlizzCon war vermutlich nicht ganz so wie es sich Blizzard und viele Fans gewünscht haben. Warum? Wegen einem Spiel das bei den Fans für Aufregung gesorgt hat!

Blizzard ist für viele eines der Studios auf das man vertrauen kann. Eines das nicht auf Geld schaut sondern ihr Ding macht. Doch auf der diesjährigen BlizzCon hat Blizzard etwas erfahren was man nicht unbedingt so bei dem Studio kennt.

Blizzard hat zwar bei den Fans anfangs der BlizzCon Pluspunkte gesammelt. Man hat eine neue Heldin für Overwatch angekündigt und auch ein Remake zu Warcraft 3 wurde angekündigt. Es war zwar kein Warcraft 4, jedoch konnte man mit dem Remake den Strategie-Fans etwas Honig um den Mund schmieren und machte den restlichen Fans Lust auf mehr.

Schließlich gab es noch eine Ankündigung zu Diablo, was könnte es also sein? Ein Remake? Oder doch Diablo 4? Weder noch zwar hat Blizzard ein neues Diablo angekündigt, welches die Geschichte zwischen Diablo 2 und Diablo 3 erzählen soll aber zum Ärger der Fans wird dieses nicht für den PC oder die Konsole erscheinen sondern für das Smartphone.

Ein Shitstorm entstand kurz nach der Ankündigung. Das Video mit dem Trailer wurde innerhalb weniger Stunden mit dislikes gestraft, über 200.000 waren es innerhalb von einem Tag. Und Blizzard? Das Studio steht hinter der Entscheidung. Eine Entscheidung die die Spielerschaft nicht teilt, da es sich bei dem Spiel für viele nur einen Reskin eines bereits veröffentlichten NetEase-Spiels ist.

Wie weit dieser Shitstorm noch gehen wird ist abzuwarten.

Patrick D. hat schon einiges an Erfahrung im Bereich Online Medien, so war er bereits bei Seiten wie, nextgen.at, FruitsTV und Gamesforce. Die Idee für Nerdioactive.at ging daraus hervor, als ihm die Lust überkam wieder in dieser Branche aktiv zu werden und ein neues Team zu leiten.