Ist Fallout 76, ein Meilenstein?

Seit anbeginn des Next Gen Gaming Zeitalters herrscht ein Kampf um den Platz des erfolgreichsten und besten Spiels aller Zeiten.

Größer, schwieriger und spannender muss es sein. Jede Serie muss sich bei jedem Release selbst übertreffen um aktuell zu bleiben. Namhafte Game Designer und Produzenten vereinigen sich um uns Gamern etwas zu bieten.

Der größte Gaming Event bisherigen Jahres ist nun vorbei und keiner der Publisher lehnt sich weit aus dem Fenster auch wenn nette exclusive Titel angekündigt wurden. Vertreten waren EA, Microsoft, Sony, Square Enix, Nintendo aber keine Presentation zog so viel Aufmerksamkeit auf sich wie Bethesdas Fallout 76! Hier sind meine ersten Eindrücke:

 

Fallout 76? Wo sind die restlichen 71 Fallout Titel?

Ich als großer Fallout Fan kann nur hoffen das die restlichen 71 Fallouts noch dieses Jahr veröffentlicht werden, man darf ja wohl noch träumen. Bisherige Fallout Games haben mich neben Blizzards Overwatch und Counterstrike, mit über rund 1300 Spielstunden, die meiste Zeit meiner Gamingkarriere gekostet und keine einzige davon war verschwendet!

Mit 900 Spielstunden folgt dann gleich Bethesdas Skyrim and zweiter Stelle. Seit Fallout 3 kam mir schon öfters der Gedanke wie schön es nicht wäre ein Fallout mit einer zusätzlichen Ko-op Funktion zu bekommen. Man denke nur an Death Valley und zahlreiche Vaults in denen man stundenlang hindurchgestorben ist. Mit Fallout 76 könnt ihr dieses Vergnügen nun mit bis zu 4 Freunden teilen und euch durch das Ödland von Washington (vermutlicher Standort der Vault 76) kämpfen.

Bethesda verspricht das durch den Ko-op Modus das Single Player Erlebnis nicht getrübt wird, und was Bethesda verspricht wird eingehalten! Bedenkt wieviele Spiele hat Bethesda veröffentlicht die gefloppt sind? Genau!  Keine. Alle hatten etwas an sich das Spielfreude fördert.

Gestütz wird dieses Versprechen durch die Angabe das Fallout 76 ganze 4 Mal größer sein soll als Fallout 4! Das ist eine ganze Menge, wenn man bedenkt wieviel man in den bisherigen Fallouts dieser Größe zu sehen bekommen hat.

Durch den Online Modus dürfen wir uns auf einige Dinge freuen die es bisher innerhalb Fallout nicht gab:

 

  • Basenbau im Ko-op Modus, angefangen vom Crafting System bishin zur Tower-Defence ist alles dabei
  • Emotes und soziale Funktionen wie das Musizieren an einem Lagerfeuer oder Tanzen im Kugelhagel
  • Raid-artige Events wie z.Bp.: Vaults von Ghulen befreien oder Städte von Mutanten säubern
  • Teambuilding wie in einem geläufigen MMO (etwa 2 tankige Spieler mit Meele Waffen und Spezialisierungen und 2 Spieler mit Schusswaffen Speziealisierung)

 

Ich für meinen Teil würde sogar eine Art Team System unterstützen wo 4 Spieler jederzeit Zugriff auf eine gemeinsame Base haben und diese ausbauen und gegen Spieler und Mobwellen verteidigen. Ob Bethesda dieses vielseitigen Spielsysteme in einem Spiel unterbringen kann, ohne die große solo Spielwelt zu beeinträchtigen, wird sich noch herausstellen.

 

Wir dürfen gespannt sein und dem 14ten November entgegen fiebern an dem Fallout 76 veröffentlicht wird.

Wer bis dahin nicht warten kann, muss Fallout 76 vorbestellen und sich damit für die Beta qualifizieren und sich einen Fallout Bruderschaftshelm sichern!